Laufen

13.09.15(ja) Aufbaus Laufgruppe beim Lüneburger Tiergartenlauf am Start ... mehr >

13. Boizenburger Fliesenlauf am 06. September

06.09.15(fb) 57 Teilnehmer trotzten böigem Wind ... mehr >

Shuttleservice für Grenzlauf
(Boizenburg) Die SG Aufbau Boizenburg organsiert für den Grenzlauf am 9. November einen Shuttle-Service für Teilnehmer nach Lauenburg. Dort wird um 10 Uhr der Lauf vor dem Schloss gestartet. Die etwa 14 Kilometer lange Strecke endet an den Sportanlagen der Fliesenwerke in Boizenburg. Anmeldungen werden erbeten unter:
0173/1730881 (Jens Anderson) oder 0162/4544558 (Wolfgang Mosel).

Quelle: SVZ vom 23.10.2014

14.09.14 (fb) Die Domstadt Koeln lauferisch erobert

- das haben heute 7 Teammitglieder der Laufgruppe der SG Aufbau. Sie nahmen heute vormittag den Rhein-Energy-Marathon bzw. -Halbmarathon unter die Beine. Eine tolle Stimmung mit tausenden Zuschauern an der Strecke und bestes Wetter animierten unsere Ausdauersportler zu besonderen Leistungen. Carmen Kiehn und Tom Litwischkin meisterten an der Seite des marathonerfahrenen Bernd Lerbs erstmals einen gestoppten Wettkampfmarathon - alle drei kamen in 4:20:52 Std. ins Ziel - das ist spitze, willkommen nun endgueltig im Marathonclub ! Andrea Heim lief ein hervorragendes Rennen und finishte in persoenlicher Bestzeit (3:50:41 Std.). Und Wolfgang Mosel war nicht zu bremsen und lief bereits nach 3:04:21 Std. ins Ziel! Eines seiner besten Marathonergebnisse seiner Laufbahn bedeutete sogar Platz 4 in seiner Altersklasse bei mehreren hundert Teilnehmern in seiner AK. Robert Neckel und Jens Anderson mussten ganz frueh raus und starteten bereits um 08.30 Uhr beim Halbmarathon. Auch fuer Robert war es Bestzeit - in 1:44:17 Std. stoppten die Uhren. Der fast doppelt so alte Jens Anderson konnte da nicht ganz mithalten, blieb aber in 2:01:12 Std. am Ende deutlich unter den avisierten 6 Minuten pro km und war damit recht zufrieden. Auch wenn der Dom wegen der schweren Beine wohl nicht mehr bestiegen wird, war der Ausflug in die Rheinmetropole ein voller Erfolg. Und jetzt genehmigen wir uns erstmal ein paar Koelsch...

07.09.14 (fb) Boizenburger Fliesenlauf 2014 ist Geschichte

Bei nahezu idealen äußeren Bedingungen fanden sich am Sonntagvormittag 50 Laufsportler aus Boizenburg und der Region zum beliebten Boizenburger Volkslauf ein, der mittlerweile seine 12. Auflage in Folge erlebte.

Die Laufgruppe der SG Aufbau übernahm erneut die Rolle des Gastgebers und hatte mit der Jugendfeuerwehr - heute mit Norman Rottschalk an der Spitze - sowie den Lebenshilfwerkstätten beste Unterstützung. Gemeinsam mit der örtlichen Polizei sorgten sie als Streckenposten in bewährter Weise dafür, dass sich niemand verlief und alle Teilnehmer wohlbehalten das Ziel auf den Sportanlagen "An der Fliesenfabrik" erreichten. Dort angekommen konnten sich alle Läuferinnen und Läufer als Gewinner fühlen und sich sozusagen als Dokumentation eine schicke Medaille der Fa. "Bau-Einkauf" umhängen lassen. Anschließend wurden auf der vom 2. Vorsitzenden Wolfgang Mieck sowie dem Laufgruppenchef Wolfgang Mosel vorgenommenen Siegerehrung die Schnellsten auf den 3 Distanzen geehrt. Jakob Friedrichs sowie Larissa Thomas und Kiara Jasmin Braesemann hatten auf der Fliesenmeile (2014 m) besonders flinke Beine. Jakob hatte sich damit aber noch lange nicht ausgepowert - "ohne mit der Wimper zu zucken, bewältigte er auch noch den 10,5 km-Hauptlauf.

Bei den 5 km, die teilweise über die historischen Wallanlagen führten, machten Kathrin Kohnert und Andreas Lische das Rennen. Einen besonderen Applaus verdienten sich hier Helga Ferber und Peter Voß, die zeigten, dass Laufen ein wahrer Jungbrunnen sein kann.
Kompliment !!!

Mit der Nostorferin Nicole Hadel und dem Grabower Jörg Hinz trugen sich im 10,5 km-Hauptrennen zwei neue Gesichter in die Gesamtsiegerliste der Fliesenlaufgeschichte ein. Beide konnten trotz des schnellen Tempos den Lauf über die Wallanlagen und den Elbe-/Sudedeich genießen und waren vom Streckenverlauf sehr angetan. "Wir kommen im nächsten Jahr gern wieder", lautete ihr einhelliges Resümeé. Dann werden die Organisatoren auch versuchen, noch mehr Kinder und Jugendliche zum Start zu animieren. Erste Ideen wurden in gemütlicher Runde nach dem Rennen bereits geschmiedet. Heute gilt der Dank aber nochmals allen Helfern und Unterstützern, de zum Gelingen des 12. Boizenburger Fliesenlaufes beigetragen haben.
Fotos: Kurt Tschiltschke

02.09.14 (fb) Start frei zum 12. Boizenburger Fliesenlauf

Am kommenden Sonntag, d. 07. September 2014 heißt es wieder Laufschuhe schnüren für alle Freizeit- und Wettkampfläufer in und um Boizenburg. Die Laufgruppe der SG Aufbau (ein Teil davon siehe Foto) lädt nun schon zum 12. Mal in Folge zum beliebten Fliesenlauf ein.
Im Angebot sind auch diesmal 3 Strecken, die auf dem Hauptplatz "Am Fliesenwerk" wie folgt gestartet werden:

09.45 Uhr: Fliesenmeile 2014 m Gleich nach Zieleinlauf Siegerehrung
10.30 Uhr: 5 km sowie 10,5 km Hauptlauf

Alle Teilnehmer erhalten unmittelbar nach Zieleinlauf eine Medaille, die Gesamtsieger auf den 3 Strecken sowie die AK-Sieger des Hauptlaufes werden zusätzlich mit Pokalen geehrt.

Für das leibliche Wohl ist auf der Strecke bzw. auf den Sportanlagen gesorgt. Das Wetter soll bestens werden - da steht doch einem Start beim diesjährigen Fliesenlauf nichts mehr im Wege oder ?

Erfreulicherweise konnten die Startgebühren auch in diesem Jahr konstant gehalten werden. Sie betragen für Erwachsene beim Hauptlauf 5 € (bis 17 J. 3 €), und bei den 5 km 3 € (bis 17 J. 2 €). Die Teilnahme an der Fliesenmeile ist kostenfrei. Mitglieder der SG Aufbau können zu einem vergünstigten Preis mitmachen.

Anmeldungen sind möglich über folgende e-Mail-Adresse: andersonjens@aol.com und natürlich auch noch am Lauftag selbst.

Also seid dabei - wir freuen uns !

24.08.14 (fb) Chapeau - Wolfgag Mosel !

Mit Superlativen um sich zu werfen ist nicht immer angemessen - um eben einen solchen handelt es sich aber im nachfolgenden Beispiel:
Auf der Website vom Veranstalter des MÜRITZ-LAUF heißt es: "Hier sind Typen gefordert, die beißen und durchhalten können, denn Massagezelte an der Strecke gibt es nicht."
Aufbaus Laufgruppenchef Wolfgang Mosel hat gestern den Ultramarathon in Waren/Müritz bewältigt: Einmal um die Müritz, Deutschlands größtem Binnensee: Das sind 75 km !!! In 6 Stunden 33 Minuten und 19 Sekunden erreichte Wolfgang das Ziel am Warener Stadthafen - erschöpft und mit "Puddingbeinen" zwar, aber rundum glücklich ! Mit Rang 10 gelang ihm unter 112 männlichen Startern sogar eine "TOP-TEN"-Platzierung, in der AK-Wertung sprang "Silber" heraus. Was für eine phänomenale Leistung, einfach riesig...
Herzlichen Glückwunsch und gute Erholung, Wolfgang !

24.08.14 (fb) Willkommen im "Marathon-Club"

Die Laufgruppe der SG Aufbau hat zwei neue Mitglieder im "Marathon-Club": Carmen Kiehn (im Bild 2. von rechts) und Tom Litwischkin (ganz links) meisterten vergangenes Wochenende den "Schaalseemarathon" - zum ersten Mal in ihrer "Laufbahn"42,195 km am Stück geschafft ! Hut ab, Respekt und herzlichen Glückwunsch für diese sportlichen Höchstleistungen ! Auf der kompletten Strecke unterstützt wurde die beiden "Marathon-Newcomer" von Aufbaus Andrea Heim (2. v.l.) und Bernd Lerbs (ganz rechts) sowie dem Wittenburger TSG-Läufer Konrad-Wilhelm Schultz (in der Bildmitte), die allesamt bereits in den Vorjahren den "Schaalseekanten" meisterten. Gratulation auch ihnen sowie allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der 2014er-Auflage von "Rund um den Schaalsee" (siehe auch Gruppenfoto). Ein besonderer Dank gilt den rührigen Organisatoren der TSG Wittenburg um Kurt Tschiltschke sowie allen freiwilligen Helfern vor Ort.

14.04.14 Mit Ines Klenner, Sven-Hinrich Siemers und Wolfgang Mosel vertrat am Samstag ein Trio die Farben der Laufgruppe der SG Aufbau beim Post-Telekom-Lauf in Schwerin, der zugleich als 4. Rennen in die diesjährige Laufcupwertung einging. Zu bewältig...en war wie auch schon bei den vergangenen Auflagen ein 15 km-Kurs auf zum Teil sehr anspruchsvollem Terrain rund um den Faulen See. Start und Ziel befanden sich an der traditionsreichen Schweriner "Paulshöhe". Die beiden Newcomer unserer Laufgruppe Sven Siemers und Ines Klenner teilten sich ihre Kräfte klug ein und kamen gut über die Strecke. Für Sven wurden 1:15:32 h gestoppt (18. Platz in der AK M 45), Ines finishte nach 1:25:56 h und konnte sich über den 2. Platz in ihrer AK W 35 freuen.
Laufgruppenchef Wolfgang Mosel reihte sich von Beginn an in die TOP 15 des 147-Läuferstarken Teilnehmerfeldes ein und lief abermals ein gutes Rennen. In 58:20 Minuten erreichte er als Gesamt-8. wieder die "Paulshöhe" und war so schnell wie kein anderer in seiner Altersklasse. Nach seinen 1. Plätzen in Wittenburg und Neubrandenburg war dies bereits sein 3. Altersklassenerfolg in der MV-Cupserie 2014. Am 26. April gastiert der Laufcupzirkus dann in Warnemünde, wo beim "Stoltera Küstenwaldlauf" 10 km zu absolvieren sind.
Auf dem Bild: Wolfgang Mosel neben der späteren Gewinnerin der Frauenkonkurrenz Anne-Kathrin Litzenberg. Quelle: www.sprintefix.de
WIRSINDAUFBAU! Nur die SGA!

Trainingszeiten

 

Trainer / Ansprechpartner